Kontakt

Kreisverwaltung Südwestpfalz
Lokales Bündnis für Familie
Susanne Morsch
Unterer Sommerwaldweg 40-42
66953 Pirmasens

Tel.: 06331/809 278
Fax: 06331/809 8 278
E-Mail: s.morsch@lksuedwestpfalz.de

Impressum

Siegergemeinden 2012

Siegerehrung „Familienfreundliche Gemeinde im Landkreis Südwestpfalz 2012“, anlässlich des Neujahrsempfangs des Landrats am 18.01.2013 in Busenberg

 

Beworben haben sich die Ortsgemeinden Bundenthal, Dellfeld, Kleinsteinhausen, Wilgartswiesen und Lug. Alle 5 Gemeinden erhalten die Auszeichnung.
Zusammenfassung der Jurybewertungen:

Ortsgemeinde Bundenthal
Die Ortsgemeinde Bundenthal bewarb sich mit der Elterninitiative „Gärtelzwerge Bundenthal  e.V.“. Unter Einbeziehung der gesamten Dorfgemeinschaft gelang es, einen naturnahen Spielplatz einzurichten, der nun als Treffpunkt für Kinder und Bürger dient.
Neben diesem Projekt setzt sich die Ortsgemeinde in vielen Bereichen für familienfreundliche Rahmenbedingungen ein: familienfreundliche Öffnungszeiten der kommunalen Kindertagesstätte für Kinder vom Krippen- bis Grundschulalter, Jugendraum, Angebote für Senioren, eine sehr gute Infrastruktur im Bereich der Grundversorgung mit Lebensmitteln, ärztlicher Versorgung und Handwerksbetrieben.
Mit ihrem Einsatz hat die Ortsgemeinde einen nachhaltigen Beitrag zur Familienfreundlichkeit, dem Miteinander der Generationen und zur Förderung der Eigeninitiative geleistet.

Ortsgemeinde Dellfeld
Der Schwerpunkt der Ortsgemeinde Dellfeld liegt in der familienorientierten Zielsetzung mit Stärkung des ehrenamtlichen Engagements. Ziel ist es, das Dorfleben durch Eigeninitiativen und zahlreiche Aktivitäten zu beleben und hierdurch die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Ort zu stärken. Dies entspricht dem Motto der Ortsbürgermeisterin „Frage nicht, was die Gemeinde für dich tut, frage besser, was kann ich für die Allgemeinheit tun“.
In Dellfeld ist es durch das Engagement der gesamten Dorfgemeinschaft gelungen, einen Spielplatz, der wegen Sicherheitsmängeln geschlossen werden sollte, für die Kinder zu erhalten.
Auch die Ortsgemeinde Dellfeld bietet mit passenden Öffnungszeiten der Kindertagesstätte, einer Grundschule mit Mittagessen und Hortbetreuung und vielem mehr, familienfreundliche Rahmenbedingungen. Daneben stellt das Bürgerhaus einen zentralen Mittelpunkt zwischen Kindertagesstätte und Grundschule dar. Senioren erhalten die Möglichkeit das Mittagessen in der Kindertagesstätte mitzubestellen und gemeinsam mit den Kindern einzunehmen. Hierdurch wird das Miteinander der Generationen gepflegt. Es steht der Vereins- und Seniorenarbeit zur Verfügung und ist so Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Ortsgemeinde Kleinsteinhausen
Neben einer ganz guten Infrastruktur der Gemeinde stehen für die besondere Familienfreundlichkeit folgende Projekte:
Die  Kindertagesstätte mit guten Öffnungszeiten, in der auch  0-3-jährige Kinder aufgenommen werden und ein Mittagstisch angeboten wird. Besonders zu erwähnen ist, dass in der Kindertagesstätte ein Elterncafé und eine Rettungsinsel eingerichtet wurden. Die Rettungsinsel bietet  Kindern und Senioren in Notsituationen eine offene Tür. Beruhigen, trösten, eventuell Erste Hilfe leisten, eine Vertrauensperson anrufen, amtliche Hilfe anfordern, das sind die Aufgaben, die die Rettungsinsel übernimmt. Im Projekt Mittagstisch wird 14-tägig im Dorfgemeinschaftshaus ein Mittagessen angeboten, das inzwischen von 20 – 25 Bürgern aller Altersgruppen gerne angenommen wird. Wem der Weg in das Dorfgemeinschaftshaus zu beschwerlich ist, wird gerne von zu Hause abgeholt.
Informiert wird über diese und viele weitere Dienste über einen gut gestalteten Flyer.

Ortsgemeinde Wilgartswiesen
Seit Jahren betreibt die Ortsgemeinde Wilgartswiesen eine zielgerichtete und nachhaltige Entwicklung auf unterschiedlichsten Ebenen. Neben einer guten Infrastruktur und einem vielfältigen Angebot für alle Generationen hebt sich die Ortsgemeinde durch die Projektinitiative „Nutzung von Ressourcen und Kompetenzen“ und die vorbildliche Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte und der Grundschule als familienfreundliche Gemeinde hervor. In der Initiative werden Betreuungsangebote von der Krabbelgruppe, sog. Sonnenscheinzwerge, über verschiedene weitergehende Gruppen bis hin zur betreuenden Grundschule vorgehalten. Eine eigens zertifizierte Elternberaterin, die allen Eltern hilfreich zur Seite steht, ist besonders zu erwähnen. Ebenso das Engagement, während der Schulferien für 3 Wochen ein Ferienprogramm anzubieten, was gerade berufstätigen Eltern den Alltag sehr erleichtert.
Diese unterschiedlichsten Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeiten gewährleisten eine zukunftsorientierte Entwicklungsmöglichkeit der Bürger in der Ortsgemeinde.

Ortsgemeinde Lug
Die Gemeinde Lug legt seit Jahren ihren Schwerpunkt in der Dorfentwicklung auf eine „kinder- und familienfreundliche Politik“, die sich in der Umsetzung in zahlreichen Projekten der unterschiedlichsten Handlungsfelder widerspiegelt.
Besonders hervorzuheben ist dabei das ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger, die vielfältigen Kooperationen und das Miteinander der Generationen.
Die Initiativen sind so zahlreich – angefangen vom Babygeld (150 € pro Kind; einmal kostenlose Nutzung der Gemeindehalle, z. B. für Tauffeier), über das Generationenprojekt „Open Air Café am Dorfbrunnen“, das Erzählcafé, bis hin zu Kooperationen mit Nachbargemeinden -, dass die Ortsgemeinde auch für 2012 das Prädikat „Familienfreundliche Gemeinde“ verdient.